Home Page

CIMG4178.JPG

“So hört von der Geschichte fünfer Helden, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, und von Ihren Taten und Missetaten. Von ihrem Ruhm, ihrer Ehre und ihren Niedergängen. Wir schreiben die Namenlosen Tage kurz vor dem 1029 Jahr nach Bosparans Fall, an einem regnerischen Tag, irgendwo im Norden Aventuriens..,. Lasst die Rudelchroniken beginnen!!”__

… Nach dem Schlangenberg…

Nach dem ersten Akt senkten sich die Vorhänge und ein betretenes Schweigen lag über dem Saal. Man hatte viel geschmunzelt, gelacht, war wütend und hatte mitgefiebert, man hatte die Gruppe so lieb gewonnen und jetzt sollte sie sich einfach auflösen? Na klar, da war dieses Versprechen von Torkin, aber wer wusste denn ob alle die drei Monate ohne die anderen überleben würden?

“Getränke, heiße Getränke und Naschereien für die Damen und Herren um die Wartezeit zu verkürzen, seid unbesorgt! Bald schon soll es weiter gehen…”__

Nachdem die Kuppel über dem heiligen Kloster aufglühte und der Dämon voller Qualen vergehen musste, als die Reiter von Grautann kamen, die Amariels Hilferuf Folge geleistet hatten und die Orks in heilloser Panik die Fluch antraten, da konnte das Publikum nicht mehr an sich halten. Applaus und Pfiffe durchdrangen den Saal. Wer sollte die Helden jetzt noch aufhalten können? Sie hatten sogar einen Hinweis auf ein Rezept gefunden um ihrem armen Freund zu helfen. Das Publikum war zuversichtlich, dass die Helden im nächsten Akt ihren Sieg feiern würden. Ihr Freund würde gerettet werden…

und nur manche erinnerten sich, dass man erst im dritten Akt angelangt war…

Home Page

Die Rudelchroniken Hituzuge